Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nicole Anger

Kita-Fachkräfteoffensive im Schneckentempo – gute Arbeit verdient guten Lohn

Auf Nachfragen von Nicole Anger wird ersichtlich, dass sich die Landesregierung nicht für die Vergütung von pädagogischen Ausbildungen interessiert. Damit werden keine Sicherheiten für Auszubildende und Träger geboten. Dazu betont Nicole Anger, kinder- und jugendpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

»Für uns als LINKE ist klar, dass Auszubildende eine gute Vergütung erhalten müssen! Dass die Landesregierung beim bestehenden Fachkräftemangel dies nicht in ihrer Verantwortung sieht, ist mehr als fahrlässig. Es braucht aber genau diese Anreize, um Menschen für eine Ausbildung als Erzieher:in und für den Verbleib in Sachsen-Anhalt zu gewinnen!

Die Landesregierung bewirbt hier ein Programm, dass sich noch im Zeichnungsverfahren befindet. Ein konkretes Umsetzungsverfahren fehlt in Gänze. Die Folge sind Unsicherheiten für Träger und vor allem für Fachschüler:innen – und das knapp bevor es losgehen soll. Mehr als kritikwürdig ist zudem die mit dem Programm entstehende Förderung einzelner Auszubildender. Vielmehr muss das Ausbildungssystem für Erzieher:innen ganzheitlich attraktiver gestaltet werden, statt lediglich kleine Reförmchen halbgar umzusetzen.«

Im Anhang finden Sie die entsprechende Anfrage unserer Abgeordneten Nicole Anger.