Aktivitäten

Auf Bilder klicken für mehr Infos...

Unsere Kandidat*innen im Wethautal, An der Finne und Elsteraue

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am Sonntag sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorgestellt haben. Nun haben wir noch eine Kandidat*innen für euch, die allein für ihre kommunalen Gremien antreten:

Heute auf dem Programm: An der Finne, Wethautal und Elsteraue

Die Genoss*innen, die ihr in diesen Gemeinden auf dem Wahlzettel finden werdet haben schon jahrelange Erfahrung in kommunalen Gremien hinter sich und wissen welche Probleme und Herausforderungen es vor Ort gibt. Umso wichtiger ist es, dass sie - auch allein - weiterhin für ihre Kommunen einstehen wollen.

Thematisch geht es diesen Kandidat*innen besonders um die Themen Bildung und Ehrenamt. Die Sanierung und der Erhalt von Schulen und Kita und ein aktives Vereinsleben sind ihnen besonders wichtig. Aber auch die Ausstattung von Feuerwehren, Hochwasserschutz und Belastungen für Bürger*innen sind Themen.

Also am Sonntag wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Weltoffenheit

„In den letzten Jahren musste die Gesellschaft mit dem Aufstieg rechtsextremer Parteien einmal mehr feststellen, dass organisierte Menschenfeindlichkeit weiter verbreitet ist, als man zugeben wollte. Rassismus, Sexismus, Queerfeindlichkeit und andere Arten der systematischen Herabwürdigung bestimmter Gruppen haben keinen Platz in einer demokratischen Gesellschaft. Aufklärung und Sensibilisierung müssen stärker gefördert werden. Die vielen zivilgesellschaftlichen Initiativen, Vereine und Organisationen, die sich seit Jahren auf diesen Gebieten bewähren, müssen stärker unterstützt werden.

So fordern wir nicht nur die Beibehaltung der aktuellen Integrationsstrategie des Burgenlandkreises, sondern eine Aufstockung des Personals, um Anträge schneller zu bearbeiten und die Integration schneller voranzubringen. Integration gelingt für uns am besten über das Vereins- und Arbeitsleben – daran müssen wir mitwirken und weiterhin weltoffen sein. Integration erfordert gemeinsame Orte der Begegnung, Engagement und Offenheit für Neues.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke

Unsere Kandidat*innen im Unstruttal

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorstellen wollen:

Heute auf dem Programm - Unstruttal

Hier treten Genoss*innen an, die sich seit Jahren als verlässliche Kommunalpolitiker*innen etabliert haben. Mit Olaf Schumann und Antje Scheschinski treten auch die Bürgermeister*innen von Karsdorf und Nebra für den Kreistag und den Verbandsgemeinderat an. Aber natürlich haben wir noch viele andere tolle Kandidat*innen.

Thematisch bieten die Genoss*innen eine große Bandbreite. Vom Erhalt von Schulen, Bildungszentren und Freizeitangeboten für junge Menschen; über das Ziel kommunales Eigentum nicht zu verscherbeln, bis hin zur sozialverträglichen Finanzierung von Kommunen und dem Erhalt der lokalen touristischen und kulturellen Vielfalt und Einrichtungen. Ihr könnt eure Stimmen also Personen geben, die sehr nah dran an den Problemen der Gemeinden dran sind.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Mobilität

„Kleine Dörfer und Gemeinden abzuhängen – von Bus und Bahn, vom Arzt und vom Einkaufen – bedeutet, junge Menschen zu vertreiben. Damit wird die Zukunft gegen die Wand gefahren. Jede einzelne Idee, hier umzusteuern, kann das Leben in ländlichen Räumen attraktiver machen. Dabei ist das Auto nicht unser Feind. Aber es braucht Alternativen: mehr Bus- und Bahnlinien, bezahlbare Tickets, angemessene Taktzeiten an den Haltestellen, fahrbahnbegleitende und sichere Radwege. Mobilität muss für alle möglich sein: Alt und Jung, gut zu Fuß oder mit Beeinträchtigung, mit und ohne Kinderwagen oder Rollator – und ohne lange Wartezeiten. Mobilität im ländlichen Raum muss neu gedacht und geplant werden: Zukunftsgerichtete Mobilitätskonzepte, wie Mitfahrbänke oder fahrerlose Busse, mehr Bushaltestellen durch Optimierung, günstigere Fahrten. Das ist unser Ziel.

Das 49-Euro-Ticket ist für viele zu teuer und für andere kaum brauchbar. Menschen mit wenig Geld, Schüler*innen, die kein Deutschlandticket als Schüler*innenticket erhalten und Auszubildende wollen wir mit einem ermäßigten Deutschland- ticket in Höhe von 19 Euro, ausgegeben von der PVG, unterstützen.

Wichtig ist für uns: Es bedarf einer besseren Anbindung kleinerer Ortschaften an den öffentlichen Verkehr, dazu gehören außerdem mehr Orte zum Umstieg vom Auto auf die Öffentlichen und der Ausbau des Schienennetzes als Forderung und Willensbekundung in Richtung Land, Bund und Deutsche Bahn.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke

Unsere Kandidat*innen in Naumburg (Saale)

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorstellen wollen:

Heute auf dem Programm - Naumburg (Saale)

Auf dem Wahlzettel findet ihr für Die Linke Naumburg eine ganze Bandbreite unterschiedlichster Lebenswege und Charaktere. Eins ist ihnen allen gemein - sie sind enorm engagiert. Da wäre etwa unsere Kreisschatzmeister Jan Thyen oder der Leiter von Integration Naumburg e.V., Frank Mayntz. Es gibt aber auch neue Gesichter in der Kommunalpolitik wie die Studentin Marlene Thyen.

Thematisch befassen sich die Genoss*innen mit vielen Themen. Besonderen Wert wollen sie auf den Erhalt und die Vielfalt der Kultur in Naumburg legen. Weiterhin wollen sie für bessere Bedingungen für unsere Jugend eintreten und setzen sich für einen verbesserten Nahverkehr und den Erhalt des Stadtgrüns ein. Ihr werdet zum Wahltag also eine personell und inhaltlich starke Liste vorfinden.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Geld für Kommunen

„Kommunalpolitik braucht ausreichend Geld: für Schulen und Kindergärten, für Vereinsarbeit, für Kultur, für die soziale Betreuung ihrer Bürger*innen, für Beratungsstellen und vieles andere mehr. Kommunalpolitik kann sich oft nur noch entscheiden, wo gespart wird. So geht das nicht! Bund und Land müssen hier endlich mehr Geld geben. Seit Jahren fordert Die Linke eine auskömmliche Finanzierung der Kommunen – vom Land und vom Bund. Kommunalpolitiker*innen wissen am besten, wo der Schuh drückt und wo die Mittel gebraucht werden. In den Kommunen brauchen wir das Geld direkt. Spezielle vereinzelte Förderprogramme von Bund und Land behindern eher, als dass sie unterstützen. Vertrauen in die Kommunalpolitik ist die beste Wertschätzung. Kommunalpolitik nah an den Menschen: transparent und demokratisch!

Wir wollen das Land weiter verbessern, in unseren Städten und Gemeinden, wo wir leben. Das Ehrenamt braucht Wert- schätzung und Anerkennung: Vereine, Feuerwehren und Engagierte machen unseren Landkreis lebenswert und schön – daher müssen wir sie stärker fördern! Die beste Anerkennung zeigt sich darin, dass Mandatsträger*innen in den Ratsfraktionen auch wirklich gestalten und nicht nur verwalten können. Da ist noch Luft nach oben. Für uns ist Kommunalpolitik all das, was die Leute bewegt. Unsere kommunalen Mandatsträger*innen suchen das Gespräch in Sprechstunden vor Ort, in den Städten und in den Gemeinden, auf der Straße, bei „Gesprächen über den Gartenzaun“ und von Tür zu Tür. Das wollen wir zukünftig verstärken.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke

Unsere Kandidat*innen in: Weißenfels

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorstellen wollen:

Heute auf dem Programm - Weißenfels

Auf dem Wahlzettel findet ihr einige profilierte Kommunalpolitiker*innen. Angeführte werden die Listen von politischen Schwergewichten wie unserem Kreisvorstandsmitglied Eric Stehr und dem Stadtrats- und Kreistagsfraktionsvorsitzenden Jörg Freiwald. Aber auch auf den anderen Listenplätzen findet ihr eine breite Mischung aus erfahrenen Stadträten, Aktivist*innen, Neulingen und Mitgliedern der Linksjugend Burgenlandkreis. Die Genoss*innen von Die Linke Weißenfels können eine starke Liste vorzeigen.

Thematisch wollen die Genoss*innen eine große Bandbreite an Inhalten bedienen - von der Aufwertung des Stadtbildes, über den Ausbau des Nahverkehrs und den Ausbau/Erhalt von Spiel- und Sportangeboten bis zum Auf- und Ausbau von Jugendrepräsentation und -angeboten. Die Genoss*innen in Weißenfels sind personell und inhaltlich eine hervorragende Wahl.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Strukturwandel

„Der Strukturwandel ist wohl eine der größten Aufgaben der Region: Wir wollen dazu beitragen, hochbezahlte Arbeitsplätze für die Kumpel und alle anderen zu schaffen. Das ist das wichtigste Ziel, das mit den Mitteln des Strukturfonds verfolgt werden muss. Zuerst sollen die Kommunen gefördert werden, die viele Arbeitsplätze verlieren könnten und all die, die bereits unterversorgt sind. Wir setzen uns für eine gerechte Förderung im Landkreis ein – also dass nicht nur Naumburg, Weißenfels und Zeitz gefördert werden, sondern auch alle anderen Gemeinden. Nur dort, wo es gute Arbeit gibt, ist ein gutes Leben in Wohlstand möglich. Dafür setzen wir uns ein.

In der Energie liegt die große Chance des Wandels. Der Burgenlandkreis muss Energieregion bleiben – mit Wind, Sonne und grünem Wasserstoff. Aus Energie Zukunft zu machen heißt auch, sie CO2-neutral zu produzieren. So geht eine zukunftsträchtige Energiewende.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke

Unsere Kandidat*innen in: Hohenmölsen

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen in Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorstellen wollen:

Heute auf dem Programm - Hohenmölsen

Auf dem Wahlzettel findet ihr einige erfahrene Kommunalpolitiker wie den Fraktionsvorsitzenden der Stadtratsfraktion Frank Weidauer oder Kreistagsmitglied Kay Franke. Ihr könnt also sicher sein sehr engagierte Genoss*innen zu wählen.

Thematisch wollen die Genoss*innen auf Bürger*innenbeteiligung und - nähe, Bildung, sowie klares Auftreten gegen Diskriminierung setzen.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Bildung

„Was uns als Linke wichtig ist? Chancengleichheit! Gute Bildung für alle Kinder. Wir wollen werben für mehr Erzieher*innen in den Kitas. Sie sollen im Landkreis eine gute Ausbildung erhalten, um dann hier eine gut bezahlte berufliche Perspektive zu bekommen. Mit digitalen Medien können Kinder die Welt entdecken: als “Weltentdeckungsassistenten” auch in der Kita. Mit Tablets, Mikroskopen, Endoskopen spielen und lernen. Das ist Sache des Landkreises. Damit sichern wir die Zukunft des Landkreises – in Kitas und in Schulen. […]

Unser Ziel ist, dass alle Schulen und Kitas in unserem Landkreis zu gut sanierten und gut ausgestalteten Lernorten werden. Gute Bildung für alle braucht Schulsozialarbeiter*innen, und zwar an jeder Schule, jeder Schulform.

Um eine gute berufliche Ausbildung zu beginnen, müssen Schüler*innen schon vorher Erfahrungen in den Unternehmen der Region sammeln können – nicht nur für wenige Wochen, sondern regelmäßig. In Unternehmen und in öffentlichen Einrichtungen. All das geht nicht, ohne finanziell schwächere Familien einzubinden und zu entlasten. Ob Internetanschluss oder Tablet, wer sich die nötige Technik nicht leisten kann, wird abgehängt bleiben. Hier müssen die Schulen und Kommunen ran, um sicherzustellen, dass kein Kind seine Chance nicht bekommt, nur weil es aus einem ärmeren Haushalt stammt.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Unsere Kandidat*innen in: Droyßiger-Zeitzer Forst

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen in Burgenlandkreis. Dafür haben wir viele tolle Kandidat*innen aufgestellt, die wir euch jede Woche vorstellen wollen:

Heute auf dem Programm - der Droyßiger-Zeitzer Forst:

Auf dem Wahlzettel findet ihr dabei besonders Genoss*innen aus unserem parteieigenen gallischen Dorf Wetterzeube eine der wenigen Gemeinden in Deutschland, in der Die Linke die Mehrheit des Rates stellt und das soll auch so bleiben! So finden sich viele Genoss*innen wie Frank Jakob oder Thomas Karkein auf der Liste, die schon seit Jahren als engagierte Kommunalpolitiker bekannt sind und Vertrauen genießen.

Ebenfalls hier zu finden ist unser Kreisvorsitzender Nicklas Kurzweil, der als jüngstes Mitglied des Gemeinderats Kretzschau und Verbandsgemeinderat Droyßiger-Zeitzer Forst wieder antritt.

Besonderen Fokus wollen die Genoss*innen auf die Entwicklung der Gemeinden im Hinblick auf die schwierige Lage der Kommunalfinanzen, der touristischen Entwicklung, den Erhalt von Kitas und Schulen, sowie auf ein aktives Vereinsleben legen.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Heraus zum Tag der Arbeit!

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Wie jedes Jahr waren wir auch diesmal wieder draußen zum Tag der Arbeit.

In Zeitz und Hohenmölsen waren unsere Genoss*innen und Kommunalwahlkandidat*innen bei den Veranstaltungen des DGB Sachsen-Anhalt und haben wieder viel Infomaterial an die Bürger*innen gebracht. In Zeitz gab es teilweise so eine Nachfrage, dass uns Kulis, Samen, Pfeffis und Wahlzeitungen ausgegangen sind. Wir konnten es gar nicht so schnell auslegen, wie es angenommen wurde.

Natürlich standen wir auch wieder Rede und Antwort für interessierte Bürger*innen, die uns ihre Fragen gestellt haben.

Wir danken dem DGB für die gelungenen Veranstaltungen und wünschen euch noch einen schönen Tag der Arbeit.

Das wars? Noch lange nicht!

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Volles Haus in Ratskeller Naumburg!

Zur Diskussionsveranstaltung „Das wars? Noch lange nicht!“ unserer Genoss*innen von Die Linke Naumburg mit unserem Bundesvorsitzenden Martin Schirdewan, unserer Landesvorsitzenden Janina Böttger, dem Vizepräsident des Landtages Wulf Gallert, dem ehemaligen Intendanten des Neuen Theaters Halle Matthias Brenner und unserem Kreisvorstandsmitglied Silke Krause kamen viele Interessierte Gäste, die teilweise sogar aus Berlin angereist waren, um dabei zu sein.

Unsere Partei hat heute erneut bewiesen, dass wir trotz teilweise emotionalen Argumenten imstande sind konstruktive Debatten auf Augenhöhe zu führen, egal woher jemand kommt oder welche Erfahrungen man hat.

Wir bedanken uns bei den Genoss*innen für die gelungene Veranstaltung und die äußerst lebendige Diskussion.

Raus zum 1. Mai

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/PressesprecherRa

Raus zum Tag der Arbeit!

Wie jedes Jahr veranstaltet der DGB Sachsen-Anhalt wieder anlässlich des 1. Mai eine Reihe von Veranstaltungen im Burgenlandkreis. Wir sind natürlich auch wieder mit am Start!

In Zeitz werden unsere Genoss*innen wieder ab 10 Uhr beim Familienfest auf dem Platz der Deutschen Einheit dabei sein.

in Hohenmölsen findet ab 10 Uhr ebenfalls eine Feier in der Gartenanlage Neues Leben statt, wo ihr auch unsere Genoss*innen antreffen werdet.

in Naumburg wird es ab 10 Uhr einen Infostand des DGB auf dem Marktplatz geben.

Viel zu lange drehten sich die Debatten zu Arbeit in diesem Land nur um die Profitinteressen von Konzernen und Superreichen. Es wird endlich Zeit, dass wir über die längst Realität gewordenen Anforderungen an ein neues Arbeitsleben reden. Wir haben einen Schritt gemacht und fordern etwa die 4-Tage-Woche oder die Wiedereinführung der Vermögenssteuer.

Holen wir uns den Reichtum zurück! Mehr Lohn und mehr Zeit zum Leben!

Land.Leben.Zukunft. Unser Programm für den Burgenlandkreis

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender/Pressesprecher

Am 9. Juni sind Kommunalwahlen im Burgenlandkreis. Dafür haben wir ein tolles Programm geschrieben, dass wir euch die nächsten Wochen vorstellen wollen:

Heute auf dem Plan: Gesundheitversorgung

„Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren gehören für uns in kommunale Hand. Was Profitgier und unsinnige Sparpolitik anrichten, haben wir erlebt: Das Krankenhaus in Zeitz hat die Kinderklinik geschlossen, weil sie sich nicht ‘rechnet’. Nicht was sich rechnet, ist entscheidend, sondern das, was Menschen wohnortnah und in hoher Qualität brauchen. Mit Profitgier darf nichts zu gewinnen sein. Ein Krankenhaus muss in jeder größeren Stadt präsent bleiben – in Zeitz, in Weißenfels, in Naumburg.

Das kann der Landkreis nicht allein stemmen. Von Bund und Land muss hier mehr Geld fließen: für die Investitionen in Krankenhäuser, für ein umfassendes medizinisches Angebot. Das Leben auf dem Lande darf nicht abgehängt bleiben: Wir wollen für Landärzt*innen attraktive Bedingungen schaffen: kostengünstige Praxisräume, gute Kitas und Schulen vor Ort, naturnahes Leben, die Angebote der Bibliothek und ein lebendiges Vereinsleben.“

Das komplette Wahlprogramm Land.Leben.Zukunft. findet ihr hier.

Also am 9. Juni wählen gehen und alle Stimmen für Die Linke.

Mitteilungen des Kreisverbandes Burgenlandkreis

Zur neu geschaffenen S-Bahnverbindung Naumburg-Weißenfels-Leipzig

Eric Stehr und Andreas Krause Mitglieder im Kreisvorstand Die Linke Burgenlandkreis Mitglieder im Stadtvorstand Weißenfels

Ab Dezember 2025 wird Weißenfels über die neu geschaffene S-Bahn-Verbindung Naumburg – Weißenfels – Leipzig in das Netz der S-Bahn-Mitteldeutschland integriert; so ist zumindest der Plan des Landes Sachsen-Anhalt. Diese Aufwertung in das Netz der Stadtschnellbahn begrüßen wir ausdrücklich, doch findet damit für die Menschen aus Weißenfels und bis… Weiterlesen

Gedenken an die Märzkämpfe in Weißenfels

„Erinnern und Gedenken e.V.“, Vereinsvorsitzender Hans Klitzschmüller

Liebe Freundinnen und Freunde von Erinnern& Gedenken e.V., am Samstag, den 22.03.2024, 17:00 Uhr trafen sich Freunde und Mitglieder des Vereins „Erinnern und Gedenken e.V.“, um an die Ereignisse im März 1920 in Weißenfels, im Umland, in Naumburg, Zeitz, Hohenmölsen und Teuchern zu erinnern und den acht getöteten Weißenfelsern, die auf unserem… Weiterlesen

„Gemeinsam. Echt. Korrupt.“ wäre das bessere Motto der Weißenfelser CDU-Landtagsabgeordneten Elke Simon-Kuch. Aktuell, statt „Gemeinsam. Echt. Stark“! Gegen Frau Simon-Kuch wird (mal wieder) ermittelt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Subventionsbetrug nach § 264 SGB. Simon-Kuch und ihr Ehemann sollen sich von März 2020 bis April 2021… Weiterlesen

Wir wünschen allen Bauern und Bäuerinnen die nach Berlin gefahren sind viel Erfolg bei ihrem Protest: Die Landwirte dürfen nicht weiter belastet werden – auch nicht beim Agrardiesel. Es braucht Entlastungen, keine Spekulationen mit Agrarflächen, und hohe Subventionen für den klimaneutralen Umbau. Die Agrarpolitik der Ampel ist fast schlimmer als… Weiterlesen

Sieg-Heil-Rufe gegen Pride-Parade

nd, Jana Frielinghaus

Weißenfels: Mehrere Neonazis nach Störaktionen festgenommen Rechte und Neonazis haben am Samstag den ersten Christopher Street Day (CSD) in Weißenfels in Sachsen-Anhalt gestört. Wie eine Polizeisprecherin am Sonntag in Halle mitteilte, stellten Beamte während der Veranstaltung am Samstag die Identität von 23 Beteiligten einer »Störaktion« fest und… Weiterlesen

Welt-Hebammentag

Eric Stehr, DIE LINKE-Fraktion im Stadtrat Weißenfels

Zum Welt-Hebammentag danken wir erst einmal allen Geburtshelferinnen und -helfern, die den Start ins Leben ermöglichen und allen Müttern bei der Geburt zur Seite stehen. Darüber hinaus fordern wir nebst fairer Bezahlung, dass die Geburtenstation in Weißenfels wiedereröffnet wird! Die Bevölkerungsprognose der Saalestadt ist angepasst worden – in… Weiterlesen

Neue Infos vom Schloss - und was wir dazu zu sagen haben

Eric Stehr, DIE LINKE-Fraktion im Stadtrat Weißenfels

Im Jahr 2029 soll es soweit sein: Rund 160 Angestellte vom Landesamt für Landwirtschaft, Forst und Flurneuordnung (ALFF) sollen in den aktuell in Sanierung befindlichen Südflügel des Schlosses einziehen. Vom Keller bis zum Dachgeschoss soll überall Leben einkehren! Im Stadtentwicklungsausschuss am letzten Montag erhielten die Ausschussmitglieder… Weiterlesen

Rettung für die Berg II in Sicht!

Mathias Baum, Vorsitzender BO Weißenfels

Wir freuen uns: In einem der nächsten Stadtratssitzungen soll auf einen vorangehenden Antrag der Linken beschlossen werden, dass die Bergschule Haus II perspektivisch wieder als Grundschule genutzt werden soll! Zur ganzen Geschichte: Vor fast zwei Jahren schlugen wir vor, die Bergschule Haus II erneut zu beleben: Damals noch mit dem Vorschlag… Weiterlesen

Fatale Entscheidung: Die Kinder- und Geburtenstation im Zeitzer Klinikum wird zum 1.Mai geschlossen!

Nicklas Kurzweil Ko-Vorsitzender DIE LINKE.BLK / Pressesprecher

Was bis zuletzt befürchtet wurde, ist nun eingetreten: die Kinder- und Geburtenstation im Zeitzer Klinikum sollen nach dem Willen des Aufsichtsrats der SRH-Holding zum 1. Mai schließen. Begründet wird der Schritt erneut mit fehlendem Personal infolge des Ruhestandeintritts des ehemaligen Chefarztes. Wir halten diese Entscheidung für fatal. Als 2020… Weiterlesen

Solidarität mit den Streikenden!

Nicklas Kurzweil, Co-Vorsitzender des Kreisverbandes/Pressesprecher

Heute haben die Gewerkschaften ver.di und EVG zum bundesweiten Streik aufgerufen. Hintergrund ist die Tarif- und Besoldungsrunde des öffentlichen Dienstes. Ein Angebot der Arbeitgeber wurde von den Gewerkschaften als unzureichend abgelehnt. Kein Mindestbetrag, eine Tariflaufzeit von 27 Monaten und unwirksame Einmalzahlungen werden als Gründe… Weiterlesen