Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE: Kinderbetreuung - CDU und SPD bleiben bei Politik der leeren Versprechungen

Zur heutigen Beratung im Finanzausschuss erklärt die kinder-, familien- und jugendpol. Sprecherin der Fraktion Eva von Angern:

Zur heutigen Beratung im Finanzausschuss erklärt die kinder-, familien- und jugendpol. Sprecherin der Fraktion Eva von Angern:

„ DIE LINKE hatte in der heutigen Sitzung des Finanzausschusses zum Haushaltsplan 2008/2009 beantragt, 29, 34 Mio. Euro für die Ganztagsbetreuung aller Kinder und die Gewährleistung jeweils einer Vor- und Nachbereitungsstunde für ErzieherInnen in den Kindertagesstätten bereitzustellen.

Dies wurde von der CDU-SPD-Koalition abgelehnt.

DIE LINKE konstatiert, dass CDU und SPD bis auf weiteres bei Politik der leeren Versprechungen bleiben. Große Ankündigungen, Parteitagsbeschlüsse, was auch immer - es bleibt bei Worten.

DIE LINKE fordert die Koalition nachdrücklich auf, endlich konkrete eigene Pläne für die künftige Gestaltung der Kinderbetreuung in Sachsen-Anhalt auf den Tisch zu legen. Nach all den großen Worten der letzten Wochen ist das wohl das Mindeste, was zu erwarten ist.“

Magdeburg, 1. November 2007