Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde,

das neue Jahr ist nun schon einige Tage alt und doch möchte ich im Namen des Kreisvorstandes und in meinem eigenen Namen die besten Wünsche für das Jahr 2020 übermitteln. Es soll für Alle Gesundheit, Wohlergehen, Glück, Erfolg und Kraft für alle bevorstehenden Aufgaben bringen.

Auch DIE LINKE. Burgenlandkreis wird in 2020 wieder einige Herausforderungen zu meistern haben, dazu zählt nicht nur daran festzuhalten, dass unser Klinikum in die öffentliche Hand gehört, sondern auch alljene großen und kleinen Dinge zu meistern, die zum politischen Alltag gehören wie den Menschen in unserem Kreis unterstützend zur Seite zu stehen, wenn Problemlagen unüberwindbar scheinen, unsere Werte in der Öffentlichkeit zu vertreten oder auch die Vorbereitung der nächsten Landtags- und Bundestagswahlen rechtssicher zu gestalten. Für all dies brauchen wir jede helfende Hand, jede neue, kreative Idee und jede Möglichkeit der Unterstützung. Dies meistern wir auch in Zukunft nur gemeinsam.

Zur Gemeinschaft gehört nicht nur die Arbeit sondern auch ein gutes Miteinander. Um dies weiter zu entwickeln und auszubauen wird es auch in diesem Jahr wieder viele politische, gesellschaftliche und kreative Veranstaltungen geben. Etabliert hat sich bereits der monatliche offene Treff in Zeitz am Neumarkt. Der nächste Termin dafür ist der 20. Januar ab 18.00 Uhr - für alle Interessenten eine offene Tür. Und auch Veranstaltungen mit der Rosa-Luxenburg-Stiftung. Zum Thema öffentliche Daseinsvorsorge und kommunale Wirtschaft wird gemeinsam mit dem DGB Möglichkeit zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch gegeben - für den 29. Januar um 17.00 Uhr laden wir herzlich in den Neumarkt 12, Zeitz ein.

Lasst euch gern überraschen, welche Möglichkeiten es im neuen Jahr noch gibt. Aktuelle Angebote findet ihr im Internet unter www.die-linke-Burgenlandkreis.de. Für Alle, die kein Internet haben wird der Kurier auch 2020 regelmäßig erscheinen. Die monatliche Ausgabe wird jedoch erst dann wieder möglich sein, wenn wir jemanden gefunden haben, der uns beim Schreiben der Ausgaben am Computer unterstützen kann, da sind wir noch auf der Suche und für jeden Hinweis dankbar.

Mit herzlichen, solidarischen Grüßen

Katja Bahlmann Vorsitzende des Kreisverbandes

Zeitzer und Naumburger Delegierte sind sich, wie auch die Delegierten aller anderen Basisorganisationen, auf ihrem 7. Kreisparteitag am Wochenende in Wangen einig,  dass die Probleme rund um das Klinikum im BLK nur gemeinsam gelöst werden können! Die medizinische Versorgung sowohl der Zeitzer als auch der Naumburger liegt uns gleichermaßen am Herzen.

Worum geht es beim Volksbegehren "Den Mangel beenden. Unseren Kindern eine Zukunft geben"? Hier mehr...

Presseerklärungen Burgenlandkreis

Hans Klitzschmüller, DIE LINKE, BO Weißenfels

Geschichtsverein „Erinnern und Gedenken" gegründet

Der Verein lädt aus Anlass des 100. Jahrestages der Novemberrevolution und damit zum Ende der Monarchie in Deutschland interessierte Bürger*innen zu einer Gesprächsrunde am 09.11.2018, 18:00 Uhr im DIE LINKE-Bürgerbüro am Töpferdamm 6 in Weißenfels ein. Weiterlesen


Karin Denk

100 Jahre Frauenwahlrecht

Dre Frauenarbeitskreis Zeitz lädt alle Interessierten ein in die Zeitzer Stadtbibliothek "Dr Martin Luther" Michaelskirchhof am 22.11.2018, 16:30 Uhr Weiterlesen


Frank Weidauer

Gedenktafel erinnert an die Friedliche Kapitulation Hohenmölsens am 12.04.1945

Die Stadt Hohenmölsen lud für den 18.10.2018, 16:30 Uhr, zu einer feierlichen Gedenkstunde ein. Weiterlesen


Karin Denk, Initiative Stolpersteine für Zeitz

Pogrome gegen Juden bleiben unvergessen

Die Mitglieder der Initiative Stolpersteine Zeitz und Angehörige der christlichen Kirchgemeinden der Stadt Zeitz laden ein zum Gedenken am 9. November 2018 Weiterlesen


Frank Weidauer, Vorsitzender der Basisorganisation Hohenmölsen-Lützen

Mitgliederversammlung der Basisorganisation Hohenmölsen-Lützen tagte:

In iunserer heutigen Mitgliederversammlung haben sich die Mitglieder der BO Hohenmölsen-Lützen in sachlicher, engagierter und konstruktiver Diskussion zu Fragen der Entwicklung der BO, der Arbeit des Vorstandes und der Stadtratsfraktion ausgetauscht und verständigt. Ebenso spielten Fragen der Schulentwicklung im Kreis und Hohenmölsen eine... Weiterlesen


Vorstand des Kreisverbandes Burgenlandkreis der Partei DIE LINKE

Die AfD ist Rechts !

Pressemitteilung des Vorstandes des Kreisverbandes Burgenlandkreis der Partei DIE LINKE Weiterlesen


Christine Krößmann, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Kreistag

Pressemitteilung zur „Auslagerung“ der Arbeitsstellen für festangestellte Hausmeister an Schulen des Burgenlandkreises

Bezogen auf eine Veröffentlichung in der MZ vom 28.08.18 möchte ich meine Meinung zu diesem Thema sagen: Weiterlesen


Vorstand der Fraktion DIE LINKE im Kreistag des Burgenlandkreises

Presseerklärung des Vorstandes der Fraktion DIE LINKE im Kreistag des Burgenlandkreises

Die Fraktion DIE LINKE im Kreistag des Burgenlandkreises hat die Idee, am Standort des Goethe-Gymnasiums in Weißenfels einen modernen Bildungscampus entstehen zu lassen, von Anfang an unterstützt. Für uns ist das eine Entscheidung für eine bessere Bildungsqualität, vor allem am Schulstandort Weißenfels und darüber hinaus für die Bildungszukunft des... Weiterlesen


Frank Weidauer, Vorsitzender der BO Hohenmölsen-Lützen

Sitzung des BO-Vorstandes Hohenmölsen-Lützen

Der Vorstand der Basisorganisation BO Hohenmölsen-Lützen hat sich in seiner Sitzung vom 11.09.2018 mit der Schulsituation in beiden Städten beschäftigt. Eine besondere Rolle spielte dabei die Situation der Förderschule (L) Hohenmölsen unter Berücksichtigung der aktuellen veränderten politischen Vorgaben des Landes und darauf basierender... Weiterlesen


Katja Bahlmann, Vorsitzende des Kreisverbandes

Chemnitz brodelt! Rechtsextreme schüren Angst und Gewalt!

Zu den Ausschreitungen der Rechten in Chemnitz am Sonntag und Montag äußert sich die Vorsitzende des Kreisverbandes Burgenlandkreis der Partei DIE LINKE, Katja Bahlmann, wie folgt: Weiterlesen