Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Monika Hohmann

Fraktion DIE LINKE fordert Verlängerung des Kündigungsschutzes bei Mietrückstand wegen Pandemie.

Der gesetzliche Kündigungsschutz bei rückständiger Miete, die durch die Covid-19-Pandemie begründet ist, endet am heutigen Tag. Dazu erklärt die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Landtag von Sachsen-Anhalt Monika Hohmann:
 
»Die seit April geltende Regelung aus dem Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie muss um mindestens drei Monate verlängert werden. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie für Mieterinnen und Mieter werden auch künftig spürbar sein. Wenn der Kündigungsschutz heute endgültig ausläuft, werden die Folgen insbesondere für die unteren Einkommensgruppen verheerend sein: Zwangsumzüge, Gentrifizierung und im schlimmsten Fall sogar Wohnungslosigkeit. Wir werden zur kommenden Landtagssitzung  parlamentarisch aktiv werden und eine Initiative einbringen, die bezahlbares Wohnen für alle Menschen in Sachsen-Anhalt sicherstellen soll. Für uns ist klar: Wohnen ist ein Menschenrecht. Auch und insbesondere in Krisenzeiten«.