Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Andreas Höppner

Das ist einfach zu wenig! 8,84 Euro sind einfach nicht genug!

Andreas Höppner, stellvertretender Landesvorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion DIE LINKE, zur heutigen Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns: Das ist einfach zu wenig! 8,84 Euro sind einfach nicht genug! Die aktuellen wirtschaftlichen und tariflichen Rahmenbedingungen würden einen höheren Mindestlohn durchaus zulassen. So ist der Mindestlohn noch immer nicht auskömmlich und führt weiterhin zur Altersarmut.

Andreas Höppner, stellvertretender Landesvorsitzender und wirtschaftspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion DIE LINKE, zur heutigen Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns: Das ist einfach zu wenig! 8,84 Euro sind einfach nicht genug! Die aktuellen wirtschaftlichen und tariflichen Rahmenbedingungen würden einen höheren Mindestlohn durchaus zulassen. So ist der Mindestlohn noch immer nicht auskömmlich und führt weiterhin zur Altersarmut.

Gerade in Sachsen-Anhalt hätte ein höherer Mindestlohn positive Auswirkungen für jeden dritten Beschäftigten und somit insgesamt 285 000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehabt. Der Anteil der Mindestlohnempfänger in Sachsen-Anhalt ist überdurchschnittlich höher als in den westlichen Bundesländern. Entsprechend stärker und positiver hätte sich eine ordentliche Mindestlohnerhöhung bei uns ausgewirkt und insbesondere die wirtschaftliche Binnennachfrage ordentlich angekurbelt. Deshalb bleiben wir dabei: 12 Euro sind drin und helfen allen. Den Beschäftigten und der Wirtschaft in Sachsen-Anhalt.