Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sommerfest der LINKEN in Naumburg

Nach unseren Sommerfesten 2014 in Weißenfels und 2015 in Zeitz kehrte es dieses Jahr wieder in die Kreisstadt Naumburg/Saale zurück.

Iris und Stephan Korwie schildern dazu ihre Eindrücke:

Am 27.August war es wieder soweit - das Sommerfest der Linken fand im Naumburger  "Bürgergarten" statt. Ein besserer Ort konnte bei den hochsommerlichen Wetter nicht gewählt werden. Unter großen, schattigen Bäumen fanden sich zahlreiche Genossinnen und Genossen sowie Gäste ein.

Nur wenige Tische blieben leer, was sicherlich auch an den heißen Temperaturen lag. Die Besucher, die kamen, erwartete ein abwechslungsreiches interessantes Programm aus Unterhaltung und Beiträgen zu Themen im Land. Nach der Begrüßung durch Katja und Roland sprach als Gast unser Landrat Götz Ulrich u.a. über die besondere geographische und verwaltungspolitische Lage des Burgenlandkreises, welche ein gemeinsames Handeln kompliziert macht, aber auch eine Herausforderung und Chance ist, zu Toleranz und Zusammenarbeit, zu Bildungsfragen, zur Zukunft der Braunkohle in unserem Kreis und den in diesem Zusammenhang zu lösenden sozialen Fragen,...

Über das aktuelle Geschehen und neuen Anforderungen im Landtag sprachen die neu gewählten Landtagsabgeordneten Henriette Quade und Swen Knöchel. Beide betreuen nun auch unseren Wahlkreis über ihre Bürgerbüros in Zeitz (Neueröffnung am 13.09. am Zeitzer Neumarkt 12 !!!) und Naumburg (gemeinsames Bürgerbüro R./Claus/S. Knöchel in der Salzstr. 38).

Es ging beim Sommerfest aber nicht nur um aktuelle Politik. Dr. Wolfram Adolphi, der als Mitarbeiter Roland Claus' sonst Mitorganisator der vergangenen Feste war, ist in diesem Jahr und als verdienter Rentner und als Gast gekommen und hat uns seinen jüngsten Roman "Hartenstein" mitgebracht. Darin geht es um Geschichte und Geschichten rund um die Leuna Werke und die Verbindung zu Auschwitz in der Zeit der Nazi-Herrschaft in Deutschland. Er machte sich für das Buch auf Spurensuche, bei der sich persönliche und gesellschaftliche Themen trafen. Wichtig und wertvoll ist ihm dabei der Austausch mit jungen Menschen zum Thema Faschismus, Zweiter Weltkrieg und die Auswirkungen bis in die heutige Zeit.

Birke Bull, unsere Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen-Anhalt war ebenfalls zu Gast und sprach über die unbefriedigten Ergebnisse der letzten Landtagswahl und die vor unsstehenden Aufgaben. Dabei ging es um die Position der Linken im Landtag als politische Kraft. Sie hat sich soziale Gerechtigkeit und gute Arbeits- und Lebensbedingungen auf die Fahne geschrieben, damit die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter auseinander klafft und die Wähler wieder mehr Vertrauen auf eine starke LINKE bekommen.

Zwischen all den ernsten Themen wurde vor allem viel geschwatzt, getrunken, gegessen und gelacht. Ein DJ sorgte für Unterhaltung und die Moderation lag auch in den Händen von Pia Schillinger, einer sehr sympathischen, jungen, klugen Mitarbeiterin von Roland Claus.              

Unser herzlicher Dank für die Vorbereitung und Durchführung unseres diesjährigen Sommerfestes  gilt den Mitgliedern des Stadtverbandes Naumburg/Saale.