Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wechsel im Naumburger Rathaus!

Gemeinsame Presseerklärung

Am heutigen Nachmittag haben die Fraktionsvorsitzenden der SPD, DIE LINKE, Bündnis 90/Die Grüne und FDP in der Stadt Naumburg ihren gemeinsamen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl vorgestellt.

„Dr. Norbert Vornehm bringt mit 27 Jahren Erfahrung aus kommunalen Unternehmen und der Kommunalpolitik die richtigen Voraussetzungen für die Entwicklung unserer Stadt“, so Andreas Sander von der SPD. „Der Gemeinderat hat viel auf den Weg gebracht, aber bisher fehlte es an der Umsetzung“, so Linken-Vize Jan Thyen.

Thomas Klimke, Bündnis 90/Die Grüne, freut sich über die langjährigen Erfahrungen von Vornehm als Vorstand der Geraer Verkehrsbetriebe. „Das ist eine neue Chance für die Naumburger Straßenbahn.“

„Wir brauchen jemanden, der Führungsstärke bewiesen hat und Entscheidungen konsequent mit dem Rat gemeinsam umsetzt“, bringt Droese es auf den Punkt.

Alle vier Fraktionen haben einstimmig für Vornehm votiert, im Februar wird sich Dr. Vornehm den Mitgliedern aller vier Parteien persönlich vorstellen und um deren Unterstützung werben. Ein besonderes Anliegen ist es ihm, möglichst viele auf den gemeinsamen Weg mitzunehmen. „Ich werde die nächsten Monate nutzen, um auf die Naumburger zuzugehen und möchte gerne auch mit den Mitgliedern und Anhängern der CDU und der Freien Wähler ins Gespräch kommen.“

Die vier Fraktionen im Rat sind sich einig: Mit Dr. Vornehm wollen wir die Strahlkraft der Kreisstadt Naumburg und des Kurortes Bad Kösen weiter steigern und können mit ihm unsere Ideen zügig umsetzen.

V.i.S.d.P. Uwe Droese

Spechsart 44, Naumburg