Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wirtschafts- und Arbeitsmarktkonferenz im Burgenlandkreis

Ein Höhepunkt im Leben unseres Kreisverbandes

"Ausgelatschte Pfade oder neue Wege" – mit dieser leicht provokanten aber durchaus zielführenden Formulierung wollte DIE LINKE im Burgenlandkreis mit vielen Interessierten ins Gespräch kommen. Deshalb veranstaltete sie, d.h. ihre Fraktionen im Landtag Sachsen-Anhalt und im Kreistag des Burgenlandkreises gemeinsam mit dem "kommunalpoltische forum" e.V. und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V., am 4. Mai 2013 im Kulturhaus Weißenfels eine Konferenz zur aktuellen Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik im Burgenlandkreis.

Gerade für die parlamentarische Arbeit im Kreistag und in den Stadt- und Gemeinderäten ist die Diskussion zu Problemen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Region, der konkreten Wirtschaftsförderungsmaßnahmen sowie der damit verbundenen Auswirkungen auf das soziale und kulturelle Umfeld von hohem Interesse. Ebenso sind die Auswirkungen bei der Flächennutzung in den Gemeinden und in der Raumordnung durch jeden Abgeordneten in seiner Arbeit zu beachten.

Der Einladung folgten kommunale Mandatsträger aus Ortschafts-, Gemeinde- und Stadträten sowie des Kreistages im Burgenlandkreises, Vertreter der Landkreisverwaltung, der Gewerkschaften, der Kammern und Verbände und der regionalen Wirtschaft.

 

Die Begrüßung und Moderation der Konferenz erfolgte durch Gunter Schneider, Vorsitzender des Kreisverbandes und Mitglied der Kreistagsfraktion DIE LINKE im Burgenlandkreis


Folgende Impulsvorträge wurden gehalten: 

"Wirtschaftspolitische Lage im Burgenlandkreis und Anforderungen an die parlamentarische und außerparlamentarische Arbeit der Fraktionen in Kommunen, Kreis und Land" - Referent: Dr. Frank Thiel, MdL und Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt

"Der Stand der Leitbilddebatte im Kreistag –Positionen der Kreistagsfraktion" - Referentin: Christine Krößmann, Vorsitzende der Kreistagsfraktion DIE LINKE im Burgenlandkreis, Ortsbürgermeisterin in der Gemeinde Dehlitz

"Möglichkeiten und Grenzen einer nachhaltigen Entwicklung des Burgenlandkreises vor dem Hintergrund der kommunalen Finanzsituation" - Referent: Dr. Michael Schädlich, Geschäftsführer des Institutes für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH Halle

"Herausforderungen an eine aktive Arbeitsmarktpolitik im Süden Sachsen-Anhalts" - Referent: Kay Senius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt/Thüringen der Bundesagentur für Arbeit

In einer sich anschließenden interessanten Diskussion mit Erfahrungsberichten aus der Region traten auf:

Zusammenfassung der Ergebnisse

In der Wirtschafts- und Arbeitsmarktkonferenz davor gelagerten Gesprächskreise in den Bereichen Zeitz, Weißenfels-Hohenmölsen, Naumburg und Nebra verstand es Gen. Dr. Frank Thiel bereits dort zur Sprache gebrachte Probleme, Hinweise und Ideen aufzugreifen.

Grundlage der Konferenz sind die

"Thesen zur Wirtschafts- und Arbeitsmarktkonferenz „Ausgelatschte Pfade oder neue Wege - Anforderungen an regionale Wirtschaftsförderung und Aufgabenstellungen für kommunale Mandatsträger – ein Diskussionsangebot" 

der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt Dr. Frank Thiel, Weißenfels, d. 4. Mai 2013