Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tag der Erinnerung und Mahnung in Naumburg

Trotz schriftlicher Einladungen an den Oberbürgermeister, Herrn Küper, an die Ortsvorstände von CDU, FDP, SPD und den Grünen waren wir leider wieder nur "unter uns".

Einzig der OB hatte sich entschuldigt, aber auch keinen Vertreter gesandt. Im "Naumburger Tageblatt" wurde dieses Ereignis äußerst marginal und mit kleinstem Bildformat erwähnt.

Wo bleibt die Bereitschaft, Verantwortung zu tragen für das Fortbestehen der Erinnerung an die dunkelsten Seiten in der Geschichte Deutschlands, für die Ehrung der unzähligen und unnötigen Opfer und wo der immer wieder neu auszusprechende Willen der heute Verantwortlichen, dass sich so etwas nie wieder wiederholt?

Insbesondere treibt diese Frage die älteren Anwesenden an dieser Veranstaltung um.

Die Rede hielt Dr. Detlef Belau.