Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Tag der Arbeit in der Kreisstadt Naumburg

Am 3. Mai 2010 schrieb das Naumburger Tageblatt:

"Gut frequentiert und wie gewohnt kämpferisch im Ton: Das traditionelle Familienfest zum Tag der Arbeit auf Naumburgs Marktplatz war auch in diesem Jahr wichtige Adresse für viele Naumburger und Gäste, für Politiker und Gewerkschafter, für Organisationen und Vereine. Durchgeführt wurde es vom DGB-Ortsverband Naumburg-Nebra und der "Party-Live-Tour", die einen vielbeachteten Blumenmarkt offerierte.

Zum Programm gehörten Auftritte der Schalmeienkapelle Wetterzeube und des Duos "Garding.net" mit einer Rhythmus-Show, Kinderschminken, Hüpfburg, Torwand-Schießen sowie ein Sportmobil. Moderation und musikalische Umrahmung lagen in den Händen von Thomas Garding. Einzelgewerkschaften, Parteien und Verbände säumten den Markt mit Informationsständen....

Beim Familienfest mit dabei war unter anderem die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Sie sammelte Unterschriften gegen die Verfolgung von Gewerkschaftern in Kolumbien, Iran und Vietnam. ..."

In Bildern und Text wurde auch nicht vergessen, dass die SPD mit Staatssekretär und Kreisvorsitzenden R. Erben und MdL Fischer anwesend waren, diese ein neues Mitglied aufnahmen...

Fast gewohnt "vergessen" wurde, dass auch DIE LINKE mit einem Stand vertreten war, der gut besucht wurde und an dem Unterschriften gegen die unsoziale Kopfpauschale geleistet werden konnten, an dem sich ein neues Mitglied gemeldet hatte und dass auch R. Claus, unser MdB anwesend war und mit den Bürgern ins Gespräch kam...