Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Heidi Pabst, Leiterin des "Sprungbrett"-Zentrums, Eckartsberga

in der MZ: Besuch im Bundestag

Bewohner des Soziotherapeutischen Zentrums "Sprungbrett" Eckartsberga des DRK-Kreisverbandes Naumburg/Nebra sowie Mitglieder und Interessierte von "Blickpunkt alpha" besuchten den Bundestag.

Auf Einladung von Birke Bull-Bischoff, Mitglied des Deutschen Bundestages und bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, war es uns ermöglicht worden, eine Bildungsreise nach Berlin zu unternehmen. Kay Franke, ebenfalls der Fraktion Die Linke angehörend, begleitete uns. Nach dem "Durchschlängeln" gesperrter Straßen in Berlin ist uns eine pünktliche Anreise gelungen, da unser Tag zeitlich gut durchorganisiert gewesen war. Nach einer intensiven Eingangskontrolle ging es direkt zur Besuchertribüne des Plenarsaals. Hier fand gerade eine Debatte zum Thema "Sicherheitsrat der Vereinten Nationen" statt, und es wurde über verschiedene Fraktionsanträge abgestimmt. Im Anschluss ging es übergangslos zum Thema "Bezahlbarer Wohnraum" weiter. Neben dem Besuch des Plenarsaals konnten wir uns anschließend die Kuppel des Reichstagsgebäudes ansehen, in der eine Dauerausstellung des Parlaments zu sehen war. Die Kuppel des Reichstagsgebäudes bietet ein unvergessliches Panorama. Danach trafen wir die Bundestagsabgeordnete Birke Bull-Bischoff, die im Gespräch ihren politischen Alltag und die Aufgabenstellungen und Herausforderungen erläuterte. Der momentane Schwerpunkt während unseres Besuches war die Einsetzung einer Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in einer digitalisierten Arbeitswelt", deren Schwerpunkt in den Ausbildungs- und Beschäftigungschancen junger Menschen mit Lernschwierigkeiten und vielfältigen Diskriminierungserfahrungen liegt. Im Anschluss beantwortete Birke Bull-Bischoff die Fragen und nahm die Anmerkungen der Teilnehmenden auf. Giesela Winkler vom Projekt "Blickpunkt alpha" gab Birke Bull-Bischoff viele Anmerkungen zum Thema Grundbildung von Erwachsenen mit auf den Weg. Abgerundet wurde unser Besuch mit einem Imbiss im Paul-Löbe-Haus. Zufrieden und begeistert traten wir gegen 16.15 Uhr die Heimreise an. Dank an Birke Bull-Bischoff für die Möglichkeit, einen Einblick in den Bundestag zu erhalten sowie die kostenfreie Möglichkeit, unsere Bewohner daran teilhaben zu lassen. Unser Dank geht ebenso an Kai Franke, welcher viele Fragen vorab und während des Besuches beantwortet hat, sowie an Elisabeth Riebow, welche über "Blickpunkt alpha" mit unseren Bewohnern an deren Teilhabeeinschränkungen in unserer Einrichtung arbeitet.


Für alle Veranstaltungen der Partei DIE LINKE gilt:

Die Veranstalter behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Aktuelle Veranstaltungen